Der Stalin-Anschlag

  • Jan von Flocken
  • 0040015
  • 184 Seiten, gebunden
  • Neu
  • Sofort lieferbar

Moskau 1989. Gorbatschow will sich zum Präsidenten wählen lassen. Doch die Stalinisten in der Partei leisten erheblichen Widerstand. Um sie für immer zu diskreditieren, läßt man alte Gerüchte untersuchen, wonach Josef Stalin 1953 keines natürlichen Todes starb, sondern von den eigenen Genossen ermordet wurde. 

Mehr Infos

9,90 € inkl. MwSt.

In aller Diskretion beginnen ein Staatsanwalt und ein weiblicher Offizier ihre Ermittlungen. Sie stoßen solange auf Granit, bis sie einem geheimnisvollen Mann begegnen. Er kennt alle dunklen Geheimnisse des Stalin-Anschlags. Am Ende wissen die beiden Fahnder mehr, als ihnen lieb ist.

In einer fiktiven Rahmenhandlung werden 70 Jahre Sowjetunion nebst ihren finsteren Intrigen, blutigen Komplotten und tödlichen Affären basierend auf Tatsachen spannend zusammengefügt.

 

Eigene Bewertung verfassen

Der Stalin-Anschlag

Der Stalin-Anschlag

Moskau 1989. Gorbatschow will sich zum Präsidenten wählen lassen. Doch die Stalinisten in der Partei leisten erheblichen Widerstand. Um sie für immer zu diskreditieren, läßt man alte Gerüchte untersuchen, wonach Josef Stalin 1953 keines natürlichen Todes starb, sondern von den eigenen Genossen ermordet wurde.