Nur online erhältlich

Ebook: Die Kubakrise - UNO ohne Chance

  • Daniele Ganser
  • 0060013
  • 256 Seiten
  • Neu
  • Sofort lieferbar

Vorliegender Band beschäftigt sich nicht nur mit den berühmten 13 Tagen im Oktober 1962, sondern auch intensiv mit Vorgeschichte und den Nachwirkungen jener Krise. Er weist damit einmal mehr nach, dass die UNO unfähig ist zu handeln, wenn ihre wichtigsten Akteure dies nicht wollen.

Mehr Infos

19,90 € inkl. MwSt.

Aus dem Klappentext

Die Kubakrise 1959 bis 1962 brachte die Welt an den Rand eines Atomkrieges und Kuba war der Schauplatz des Kalten Krieges zwischen den USA und der Sowjetunion.

Die UNO als Weltfriedensorganisation konnte die ihr zugedachte Rolle als Friedensstifter nicht erfüllen und musste den Supermächten das Feld überlassen. Kubas Beschwerden bei der UNO und die darauf folgenden Debatten waren durch den Einfluss der USA zum Scheitern verurteilt.

Das Buch schildert die Entwicklung hin zur Krise, ihre heiße Phase und auch die sich daraus ergebenden Folgen. Dabei wird die verdeckte Kriegsführung beider Seiten beleuchtet, die die UNO letztendlich handlungsunfähig machte.

Seit ihrer Gründung wird die UNO von den USA nur dann respektiert, wenn sie deren Zwecken dient und ansonsten mit Missachtung gestraft. Ganser zeigt dies, neben der Analyse der Kubakrise, anhand des Vietnamkrieges, der Irakkriege 1991 und 2003, und vieler anderer Beispiele.

Die bis heute andauernden Auseinandersetzungen zwischen den USA und Kuba, mit Geheimdienstaktionen und Wirtschaftsembargos, werden vom Autor zusätzlich beleuchtet. Auch dieser Konflikt war ein Auslöser der Kubakrise von 1962.  

Eigene Bewertung verfassen

Ebook: Die Kubakrise - UNO ohne Chance

Ebook: Die Kubakrise - UNO ohne Chance

Vorliegender Band beschäftigt sich nicht nur mit den berühmten 13 Tagen im Oktober 1962, sondern auch intensiv mit Vorgeschichte und den Nachwirkungen jener Krise. Er weist damit einmal mehr nach, dass die UNO unfähig ist zu handeln, wenn ihre wichtigsten Akteure dies nicht wollen.